Wie Zimmerpflanzen deiner Psyche helfen können

Und wieso du dir unbedingt welche anschaffen solltest

Zimmerpflanzen sehen nicht nur schön aus, sie verbessern auch die Luft, befreien diese von Schadstoffen und sorgen für ein angenehmes Raumklima. Jedoch ist die Wirkung auf die Psyche wesentlich größer, als all diese Faktoren zusammen. In diesem Artikel findest du 4 Gründe, dir ein paar Pflanzen als neue Mitbewohner zuzulegen.

4 Gründe, warum du dir Zimmerpflanzen zulegen solltest

1. Du wirst dich psychisch besser fühlen

Pflanzen haben eine positive Wirkung auf Depressionen, Stress und Ängste. Studien zum Gärtnern konnten dies eindeutig belegen. In den USA sowie einigen anderen Ländern werden deshalb mittlerweile erfolgreich naturbasierte Therapieformen angeboten, in denen Gartenarbeit eingesetzt wird. Die reine Anwesenheit von Pflanzen lässt uns zudem ruhiger werden und entspannen. Allein der Blick auf eine Pflanze lässt den Blutdruck sinken und die Farbe grün wirkt ohnehin besänftigend. So ging es beispielsweise während des Lockdowns in der Corona-Pandemie Menschen psychisch besser, die einige Zimmerpflanzen zuhause hatten, als denjenigen, die keine Zimmerpflanzen besaßen.

2. Deine Selbstwirksamkeit wird gestärkt

Pflanzenpflege kann zuweilen ziemlich stolz machen. Man freut sich über jedes neue Blatt, Erfolge bei der Vermehrung von Ablegern oder der Ernte der eigenen Früchte oder Kräuter. Zudem tut die Verantwortung, sich um ein Lebewesen zu kümmern, gut. Ähnlich verhält es sich bei Menschen, die Haustiere halten. Allerdings verzeihen Pflanzen Pflegefehler wesentlich besser. Solltest du wirklich keinen grünen Daumen haben, gibt es einfache Anfängerpflanzen, mit denen selbst dann wenig schiefgehen kann. Am Ende dieses Beitrags findest du eine Auswahl dieser Pflanzen, die noch jeden kleineren oder größeren Pflegefehler wegstecken werden. Gelingt schließlich die Pflanzenpflege, stärkt dies das Selbstvertrauen und fördert das Selbstwirksamkeitserleben.

3. Du wirst achtsamer

Bei der Pflanzenpflege ist man voll auf die Schönheit der Natur konzentriert. Das verankert im Hier und Jetzt und fördert die Achtsamkeit. Ob du deine Pflanzen gerade einfach nur anschaust, diese mit Wasser versorgst, alte Blätter wegschneidest oder sie detailliert nach Schädlingen absuchst – all diese Prozesse lenken vom Alltagsstress ab und lassen dich ganz fokussiert auf den gegenwärtigen Moment sein. Dies geschieht, durch die Schnelllebigkeit des Alltags und Dauerbeschallung durch Smartphone und Co., leider heutzutage bei vielen Menschen immer seltener. Also nimm dir gerne ab und an einen Moment Zeit, um deine Pflanzen zu betrachten – deine Psyche wird es dir danken.

4. Deine kognitive Leistung wird gesteigert

Es klingt zu schön um wahr zu sein, dennoch konnten in einigen Studien Hinweise darauf gefunden werden, dass Menschen in Räumen mit Pflanzen leistungsfähiger sind. Komplexes und kreatives Denken sollen durch die Anwesenheit von Pflanzen angeregt werden. Sind Pflanzen im Büro steigt zudem die Arbeits- und Gedächtnisleistung, wir werden konzentrierter und allgemein produktiver.

Welche Pflanzen geeignet sind

Es gibt mittlerweile eine riesige Auswahl der schönsten Zimmerpflanzen. Wichtig ist zu Anfang jedoch, zu vermeiden, dass die ersten eigenen Pflanzen direkt eingehen und statt Freude, Frustration entsteht. Deshalb sind hier ein paar Pflanzen, die keine sehr hohen Pflegeanforderungen mitbringen und für Anfänger besonders gut geeignet sind.

Folgende Blattschmuckpflanzen, die teilweise weiße oder andersfarbige Akzente haben können, sind sehr pflegeleicht:

  • Efeutute (Epipremnum pinnatum)
  • Grünlilie (Chlorophytum comosum)
  • Einblatt (Spathiphyllum wallisii)

Wer sukkulentenartige Pflanzen schön findet und wenig gießen will, wird sich über eine dieser Arten freuen:

  • Aloe Vera
  • Geldbaum (Crassula ovata)
  • Glücksfeder (Zamioculcas zamiifolia)
  • Bogenhanf (Sansevieria)

Soll es von der Form her eher eine Palme werden, dann sind folgende Pflanzen geeignet:

  • Palmlilie (Yucca)
  • Drachenbaum (Dracaena)
Julia Klimek
Julia Klimek
Hier schreibt Julia Klimek, Tochter von Nicole Klimek. Ich habe meinen Masterabschluss in Psychologie an der Universität des Saarlandes gemacht und beginne in Kürze die Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in Verhaltenstherapie. Die Begeisterung meiner Mutter für Psychologie inspirierte mich dazu, Psychotherapeutin zu werden. Trotz meines jungen Alters konnte ich bereits einige Erfahrungen in der praktischen Arbeit mit Patienten sammeln.
Julia Klimek
Julia Klimek
Hier schreibt Julia Klimek, Tochter von Nicole Klimek. Ich habe meinen Masterabschluss in Psychologie an der Universität des Saarlandes gemacht und beginne in Kürze die Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in Verhaltenstherapie. Die Begeisterung meiner Mutter für Psychologie inspirierte mich dazu, Psychotherapeutin zu werden. Trotz meines jungen Alters konnte ich bereits einige Erfahrungen in der praktischen Arbeit mit Patienten sammeln.
Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Klimek - Privatpraxis für Psychotherapie, EMDR und Tiefenpsychologie in Dieburg

Bitte beachten Sie, dass aus Datenschutzgründen keine Patientenanfragen per E-Mail beantwortet werden dürfen. Bitte teilen Sie mir daher Ihre Telefonnummer für einen Rückruf mit.

Kontaktdaten

Aubergenviller Allee 17
64807 Dieburg

Tel.: 0151-22836918
E-Mail: nicole@klimek-psychotherapie.de